Lokale Energiewende: Wie bleibt die Bürgerbeteiligung erfolgreich?

18. Mai 2016 im Schloss Biebrich (Wiesbaden)

Die Energiewende in Deutschland ist eine Bürgerenergiewende. Viele Bürgerinnen und Bürger betreiben selber Anlagen der Erneuerbaren Energien oder beteiligen sich finanziell an lokalen Energieprojekten. Doch durch neue Rahmenbedingungen funktionieren bewährte Beteiligungsmodelle nicht mehr. Die Veranstaltung „Lokale Energiewende: Wie bleibt die Bürgerbeteiligung erfolgreich?“ beleuchtete die Zukunftsfähigkeit verschiedener Modelle und diskutierte neue Geschäftsfelder.

Die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Veranstaltung am 18. Mai 2016  in Wiesbaden richtete sich u.a. an kommunale Entscheider und Vertreter aus der Verwaltung, Klimaschutzmanager, Stadtwerkevertreter, andere Energieversorger, Energiegenossenschaften und Energiebürger.

Die Hessen Agentur und die Energieagentur Rheinland-Pfalz boten das Format gemeinsam mit der Agentur für Erneuerbare Energien an.

Programm

09:30 Uhr     Empfang und Anmeldung

09:45 Uhr     Begrüßung                    

10:00 Uhr     Status Quo und neue Trends der Bürgerbeteiligung
                  
Benjamin Dannemann, Agentur für Erneuerbare Energien

10:30 Uhr     Offene Diskussionsrunde „Wie können Beteiligungsprozesse erfolgreich verlaufen?"
                   Karl-Christian Schelzke, Hessischer Städte- und Gemeindebund
                   Michael Voll, Regionalverband FrankfurtRheinMain
                   Nils Rückheim, LaNEG Hessen
                   Thorsten Schwarz, Bürgerwerke eG

11:45 Uhr      Kurzvorstellung Aussteller

12:00 Uhr      Regionaler Mittagsmarkt in der Ausstellung
         
13:15 Uhr      Praxisbeispiele der Bürgerbeteiligung  
                    Kaya Kinkel, Städtische Werke Kassel

13:45 Uhr      Kommunen, Energiegenossenschaft und Stadtwerk im Dialog auf Augenhöhe
                    Bürgermeister Manfred Scherer, Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen

14:15 Uhr      Bürgerwindpark Weißenberg in Dautphetal
                    Christoph Boeffel, ENERCON

14:45 Uhr      Wärmewende und digitale Infrastruktur aus Bürgerhand
                    Bernd Riehl, Bioenergiedorf Erfurtshausen eG

15:15 Uhr      Auszeichnung zur Energie-Kommune

15:30 Uhr      Interaktiver Programmpunkt „Bürgerenergiewende erleben"

16:30 Uhr      Ende der Veranstaltung

Referenten

Vorträge der Referenten

Benjamin Dannemann
(Agentur für Erneuerbare Energien):
Status Quo und neue Trends der Bürgerbeteiligung

Kaya Kinkel
(Städtische Werke Kassel):
Praxisbeispiele der Bürgerbeteiligung

Bürgermeister Manfred Scherer

(Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen):
Kommunen, Energiegenossenschaft und Stadtwerk im Dialog auf Augenhöhe

Bernd Riehl
(Bioenergiedorf Erfurtshausen eG)
Wärmewende und digitale Infrastruktur aus Bürgerhand

Fotos

Zusammenfassung der Veranstaltung