Gemeinde Lathen

Die niedersächsische Gemeinde Lathen nimmt Bürgerinnen und Bürger in der Energiewende mit. Der Ausbau des Nahwärmenetz wird über Genossenschaften sichergestellt. Ob Biogasanlage, Holzhackschnitzel oder ORC-Anlagen – die Leitungen werden sogar unter der Ems verlegt. Auch der Anteil von Erneuerbarer Energie am Stromeigenverbrauch liegt nun bei 375 Prozent. Das neue Power-to-Gas Projekt verwertet die Abfallreste als Lösung für den Nährstoff-Überschuss der Region. Lesen Sie mehr zu Lathen.

Landkreis Rhein-Hunsrück-Kreis

Der Rhein-Hunsrück-Kreis ist einer der ersten bilanziellen Null-Emissions-Landkreise Deutschlands: Die 137 Städte und Gemeinden unterstützen aktiv den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Momentan wird dreimal mehr regenerativer Strom erzeugt, als vor Ort verbraucht wird. Für eine überdurchschnittliche regionale Wertschöpfung sorgen u.a. 271 Windenergieanlagen, Solarstrom und Solarthermie, Abfallmanagement und Energiespeicher. Finden Sie mehr heraus über das vorbildliche Engagement des Landkreises. 

Stadt Pfaffenhofen an der Ilm

Die Stadt Pfaffenhofen setzt bei der Energiewende auf die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Ob Bürgergenossenschaft, die Rekommunalisierung der Stadtwerke oder ein Bürgerentscheid zum Windparkausbau: Pfaffenhofen setzt auf die Verantwortung aller. Aber auch innovative Projekte sind für die Stadt ein geeignetes Betätigungsfeld. Pfaffenhofen testet Power-to-Gas-Lösungen für Elektromobilität. Mehr zu der nominierten Energie-Kommune lesen Sie hier

Gemeinde Saerbeck

Die Kommune hat in den letzten Jahren viel Engagement in den Ausbau von Erneuerbaren Energien vor Ort gesteckt. Ein Bioenergiepark ist das Herzstück der dezentralen Energiewende. Auch die Bürgerinnen und Bürger sind beteiligt: Beteiligung am Windpark, Photovoltaikanlagen auf Dächern der Stadt, Bürgergenossenschaften und nachhaltige Bildung in Schulen und Forschungszentren sind nur einige Beispiele für die Klimakommune. Die 7300 Einwohner im westfälischen Saerbeck möchten bis 2030 ihren Energiebedarf in der Bilanz vollständig aus Erneuerbaren Energien decken. Mehr zu Saerbeck erfahren Sie hier. 

Landkreis Bamberg

Bamberg ist Vorreiter in Sachen erfolgreicher Kooperation: Die Stadt arbeitet gemeinsam mit dem Landkreis zusammen, denn Klimaschutz kennt keine Grenzen. Das Projekt "Eco-Regions" verknüpft den Landkreis sogar international zum Thema Erneuerbare Energien. Aber auch andere Akteure sind Teil der dezentralen Energiewende von den Stadtwerken bis zu Bürgerinnen und Bürgern. Der Landkreis stellt sich der Verkehrswende und setzt auf E-Carsharing. Gefördert werden außerdem E-Roller, S-Pedelecs und Lastenpedelecs. Lesen Sie mehr zum Landkreis Bamberg.

Mit freundlicher Unterstützung von: