Grundlast war gestern: Mit Bioenergie die erneuerbare Vollversorgung sichern

29. November 2017, 15:30 - 17:00 Uhr

Unser Energiesystem benötigt dringend ein Update. Übernehmen Solar- und Windstrom immer größere Anteile, ist flexibler Ausgleich gefragt, nicht Grundlast. Flexibel einsetzbare Bioenergie kann schon heute Wetter- und Nachfrageschwankungen ausgleichen. Blockheizkraftwerke stabilisieren nicht nur die Netze. Klug geplant, ist auch eine jahreszeitlich angepasste Wärmeversorgung ganzer Quartiere möglich. Wie diese flexiblen, aber auch komplexen Anlagenkonzepte im Zusammenspiel aller Erneuerbaren umgesetzt werden können, diskutiert dieses Forum.

Ort: documenta-Halle, Du-Ry-Straße 1, 34117 Kassel

Programm (15.30 - 17 Uhr)

15:30 Uhr: Flexibel und vernetzt: Wie Bioenergie zum Update unseres Energiesystems beiträgt

Jörg Mühlenhoff, Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) e.V.

15:40 Uhr: Spitzenlast lohnt sich schon heute: Wie sich Potenziale der Flexibilisierung von Biogas erschließen lassen


Uwe Welteke-Fabricius, Netzwerk Flexperten

15:55 Uhr: Stabiles Netz und warme Nachbarn: Die flexibilisierte Biogasanlage Ohrenbach

Jürgen Pfänder, Landwirt

16:10 Uhr: Sonne und Biomasse im Zusammenspiel: Genossenschaftliche Strom- und Wärmeversorgung in Mengsberg

Thomas Krause, Viessmann Deutschland

16:25-17:00 Uhr: Publikumsfragen und Diskussion

Anmeldung

Veranstaltungsort